Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Unserere 3 Servicewerkstätten

Service wird bei uns GROSS geschrieben

Egal ob Tüv, Gasprüfung, Einbau einer neuen Serviceklappe oder Anbau von Markisen und Sat- und Solaranlagen- es gibt nahezu nichts, was unser geschultes Werkstattteam nicht möglich macht. Neben unseren Hauptmarken LMC, Hobby, Carardo und Hymer bieten wir während der Garantiezeit auch für viele Servicepartner, wie Dethleffs und Niesmann & Bischoff, den Service und die Garantieleistungen an.

Nach der Garantiezeit arbeiten wir sehr gerne an sämtlichen Fabrikaten. Unser Werkstattteam besteht aus 33 Mechanikern- die aus den Bereichen KFZ, Elektronik, Tischlerhandwerk und Caravantechnik kommen. Wir sind ein ausgezeichneter KFZ-Meister- und Caravantechnikerbetrieb. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail und vereinbaren Sie mit uns Ihren nächsten Werkstatttermin.

Bilder aus den Werkstätten


Direkt einen Werkstatttermin vereinbaren:

Ihre Ansprechpartner für die Werkstattannahme und den Ersatzteilvertrieb

Steffen Maschmann

Werkstattannahme
und Ersatzteilverkauf

Tel: 04331-70885-49
steffen.maschmann[at]spann-an.com

Robert Orwat

Werkstattannahme
und Ersatzteilverkauf

Tel: 04331-70885-44
robert.orwat[at]spann-an.com

Simon Maschmann

Werkstattannahme
und Ersatzteilverkauf

Tel: 04331-70885-62
simon.maschmann[at]spann-an.com 

Jan Dahl

Auszubildender Einzelhandelskaufmann

Tel: 04331-70885-69
jan.dahl[at]spann-an.com

Drei Servicewerkstätten an einer Adresse

Ein starkes Team bilden, das jeden Kundenwunsch erfüllt.

In den drei Fachwerkstätten des Caravanparks – der Kfz-Werkstatt, der Tischlerei und der Montagewerkstatt - wird Service GROSS geschrieben. Dafür sorgt Firmenchef Bernd Eichstedt, der als gelernter Kfz-Mechaniker und Caravantechniker sämtliches Know-how besitzt, um die Wünsche der Kunden an sein Team in der Werkstatt weiterzugeben.
Unterstützt wird er hierbei von seinem ältesten Sohn Tim, der gelernter Elektriker ist und über seinen Vater scherzhaft sagt: „Die Werkstatt ist für ihn wie ein viertes Kind.“ Und von seinen drei erfahrenen Mitarbeiter Robert Orwat, Steffen Maschmann und Simon Maschmann von der Fahrzeugannahme.

Abwechselnd begrüßen sie hinterm Tresen in der modernen Werkstatt die Kunden persönlich oder am Telefon, das vor allem im Frühjahr, wenn die Tage langsam wieder etwas wärmer werden und die Reisemobil- und Wohnwagensaison buchstäblich langsam in die Gänge kommt, nicht mehr still steht. Routiniert und geduldig erklären die Profis, was zu tun ist, wenn die Wasserpumpe läuft und läuft und sich nicht mehr abstellen lässt oder wenn die Elektrik streikt, und nehmen die Aufträge und Ersatzteilbestellungen an. „Vieles lässt sich am Telefon klären, für manches braucht man aber auch einen Werkstatttermin“, sagt Steffen Maschmann, der nach seiner Ausbildung übernommen wurde und nun schon mehrere Jahre die Werkstattannahme leitet.
Zu dieser Jahreszeit sei es jedoch nicht immer einfach, einen Termin zu bekommen. Deshalb rät Robert Orwat, „größere Reparaturen oder den Austausch von Wänden oder ähnlichem lieber auf die ruhigeren
Wintermonate zu verlegen.“

Wobei die eigentlich auch gar nicht mehr so ruhig sind. „Die Zeiten haben sich geändert und das Freizeitverhalten ebenfalls“, beobachtet Bernd Eichstedt seit längerem. Viele Kunden seien inzwischen das ganze Jahr über unterwegs.

Doch trotz gut gefülltem Terminkalender zum Saisonstart finden sich für echte Notfälle immer kleine Zeitpuffer. Und auch für die eigenen Kunden, also diejenigen, die ihr Fahrzeug im Caravanpark gekauft haben, bemüht sich das Team stets um einen möglichst frühen Termin. Es empfiehlt aber, Werkstattbesuche nicht einfach auf gut Glück zu machen, sondern vorher lieber einen Termin zu vereinbaren. Sicher ist sicher.

Zum einen sind nicht immer alle Ersatzteile am Lager. Ein Traditionsbetrieb wie der Caravanpark Spann…an hat die wichtigsten Verschleißteile zwar vorrätig und seit 2015 auch eine eigene Tischlerei. Doch bei der Vielzahl von Baureihen, die heutzutage auf dem Markt sind, ist es kaum noch unmöglich, von allem Ersatz im Lager zu haben.

Zum anderen sind von den insgesamt 33 gut ausgebildeten Werkstattmitarbeitern regelmäßig welche auf Schulungen, um stets auf dem aktuellen Stand in ihren Fachgebieten Elektrik, Unfall- und Feuchtigkeitsschäden, Aufbauarbeiten sowie Aufbereitung und Übergaben von Vermietung zu sein.
Denn das Werkstatt-Team setzt sich aus fast allen Handwerksberufen zusammen. So gibt es Kfz-Meister, Kfz-Mechatroniker, Elektriker, Tischler und Caravantechniker, die gemeinsam ein starkes Team bilden, das jeden
Kundenwunsch erfüllt.

Hier finden Sie uns

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Informationen